Hacks

Wie Sie Ihre Grillroste reinigen können

Bei den Gasgrills sollten Sie zunächst die gröbsten Verkrustungen entfernen. Danach den Grill, bei geschlossenem Deckel, für 10 bis 15 Minuten auf die maximale Temperatur bringen. Die restlichen Rückstände am Grillrost können Sie daraufhin problemlos mit einer Messingbürste entfernen. Auf keinen Fall sollten Sie eine Stahlbürste dafür benutzen! Experten sprechen bei diesem Vorgang von Pyrolyse. LANDMANN hat für Sie eine Auswahl an Messingbürsten in verschiedenen Größen im Zubehörprogramm.

Der Umgang mit Ihrem Grill

Um beim Öffnen des Grilldeckels auf der sicheren Seite zu sein und damit Sie sich nicht verbrennen, nutzen Sie am besten Handschuhe. Mit Grillhandschuhen, wie denen von LANDMANN, können Sie sicher sein, dass Ihre Hände geschützt sind. Die Handschuhe schützen Sie nicht nur vor der heißen Kohle oder anderen Wärmequellen, sondern sie helfen auch, Zangen und Messer gut greifen zu können. Unsere Leder-Grillhandschuhe sind außen aus robustem Spatleder und innen aus weichem Rindsleder. Sie zeichnen sich durch gute Finger- und Griffeigenschaften und hohe Hitzebeständigkeit aus. Da sie extra lange Manschetten haben, schützen die Handschuhe auch sehr gut vor Funkenflug. Die Stabilität des hitzebeständigen Edelstahl-Garraums der LANDMANN Grills, sein Hitzeschutz und der ergonomisch geformte Griff sorgen für Sicherheit im Umgang mit Feuer und Glut. LANDMANN Anzündwolle ist ein Produkt der ökologischen Forstwirtschaft und eignet sich für alle Holzkohlegrills, Smoker und Feuerkörbe. Mit einem Feuerzeug mit langem Griff entzünden Sie außerdem jedes Feuer sicher.  

Grillrost: Schutz und Pflege

Wenn Sie Ihren Grillrost im Freien lagern, kann es durchaus vorkommen, dass durch Wind und Nässe Rostflecken darauf entstehen. Um die Rostflecken zu entfernen, können Sie den Grillrost komplett in Aluminiumfolie einwickeln. Dann müssen Sie den Rost 10 Minuten über die Glut hängen. Nach dem Abkühlen kann die Folie entfernt werden und die Rostflecken sollten verschwunden sein.