Thüringer Wurst-Wrap

Rezeptkategorie
Kochmethode

Ergibt 8 köstliche knusprige Wraps

Zubereitung

  1. Die Zwiebel fein würfeln und in der Margarine anschwitzen. Das Sauerkraut und 100 ml Wasser zugeben und aufkochen lassen. Mit dem Majoran, dem Kümmel, Salz und Pfeffer würzen und etwa 15 Minuten köcheln lassen.
  2. Den Kugelgrill für indirektes Grillen einrichten und bei geschlossenem Deckel auf 220 °C einregeln. Den Thüringern kurz von allen Seiten über der Glut Farbe geben, dabei häufig wenden. Dabei platzen die „echten“ Würste der Länge nach auf.
  3. Die Weizen-Tortillas ausbreiten und gleichmäßig mit
    je einem EL Senf bestreichen. Das abgetropfte Sauerkraut gleichmäßig darauf verteilen. Die Rostbratwurst im unteren Drittel auflegen, die Tortilla stramm aufrollen und evtl. mit Bambusspießen fixieren.
  4. Die Wraps von jeder Seite 1–2 Minuten über der Glut grillen. Nach der Hälfte der Zeit jeweils um 90 Grad drehen und nur einmal wenden, damit ein schönes Grillmuster entsteht. Die Wraps lassen sich am besten mit einem Pfannenwender drehen. Anschließend in den indirekten Grillbereich legen und bei geschlossenem Deckel weitere 6 Minuten bei 220 °C grillen.
  5. Die Wraps zum Servieren mit einer schrägen Schnittkante halbieren.

 

Quelle: LANDMANN GmbH & Co. Handels-KG und Grillteam GutGlut e.V. vom HEEL Verlag GmbH

Zutaten

Einkaufsliste