Grillgarnelen auf einem Zitronengrasspieß mit gegrilltem Teriyaki-Gemüse und Sesam

Grillgarnelen auf einem Zitronengrasspieß mit gegrilltem Teriyaki-Gemüse und Sesam

  By LANDMANN      

November 1, 2018

Zutaten

Einkaufsliste Spieße

8 Stangen Zitronengras

24 große Garnelen ohne Schale/Darm (waschen)

Olivenöl

Salz

Pfeffer

Einkaufsliste Grillgemüse

1 gelbe Paprika

1 rote Paprika

1 Zucchini

1 Aubergine

4 Stangen grüner Spargel

4 Stangen Lauchzwiebel

1 rote Zwiebel

Einkaufsliste Vinaigrette

20 g gerösteter Sesam weiß/schwarz

4 El Teriyaki-Soße

6 El Sesamöl

6 El Olivenöl

5 El Balsamico bianco

Saft von zwei Limetten

Salz

Pfeffer

Zucker

Richtungen

Zubereitung Spieße

1Die Zitronengrasstangen an der Spitze schräg anschneiden, damit man eine Spitze hat, die durch die Garnelen gesteckt werden kann.

2Nun jeweils drei Stück Garnelen auf die vorbereiteten Zitronengrasspieße stecken.

3Spieße dann mit etwas Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen.

Zubereitung Gemüse

1Kopf und Boden von jeder Paprika abschneiden und das Kerngehäuse entfernen.

2Zucchini und Aubergine in Scheiben schneiden.

3Die rote Zwiebel schälen und halbieren. Bei der Frühlingszwiebel etwas vom Gün entfernen, das auf dem Grill sonst schnell verbrennt. Beim grünen Spargel ca. 1/3 vom Ende abschneiden, das sehr holzig ist. Übrigens: Grüner Spargel muss nicht geschält werden und kann auch wunderbar roh verzehrt werden.

Zubereitung Vinaigrette

1Alle Zutaten mit einem Schneebesen vermengen und nach eigenem Geschmack abschmecken.

2Wer es noch etwas frischer mag, kann auch feinen Limettenabrieb mit zur Marinade geben.

Vom Grill auf den Tisch

1Befüllen Sie Ihre Kohlenkörbchen und platzieren Sie sie so, dass nur auf einer Seite gegrillt wird und die andere Seite als Ruhezone genutzt werden kann. Nun bepinseln sie die Grillroste mit ein wenig Öl, damit nichts ankleben kann.

2Grillen Sie zuerst Ihr Gemüse, bis es ein schönes Grillmuster erhalten hat.

3Wenn Ihr Gemüse fertig ist, nehmen Sie es vom Grill und schneiden es in mundgerechte Stücke.

4Jetzt sind die Garnelenspieße an der Reihe: kurz angrillen und noch einen kleinen Moment auf der Ruheseite des Grills ziehen lassen.

5Marinieren Sie das fertige Gemüse mit der Vinaigrette und stellen jeweils zwei Spieße pro Person an den Salat.

6Man kann den Teller jetzt noch nach Belieben mit Kräutern dekorieren, auch eine Scheibe Limette ist dekorativ und gibt weitere Frische.

7Dieses Gericht lässt sich auch wunderbar kalt verzehren – und kann auch noch einen Tag später als asiatische Antipasti serviert werden.

00:00

0 Bewertungen